Von ökologisch denkenden Tittmoninger Bürgern

Wahl der stellvertretenden Bürgermeister drückt nicht den Willen der Wähler aus

Mai 7, 14 • Allgemein, RathausKein Kommentar

Rathaus-im-Schnee

Am 6. Mai 2014 fand die erste konstituierende Sitzung der neuen Legislaturperiode im Stadtrat statt. Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl der beiden stellvertretenden Bürgermeister.

Die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister spiegelt nicht den Willen der Wähler wider. In der vorhergehenden Legislaturperiode stellten ganz demokratisch die zweit- und die drittstärkste Fraktion den zweiten und dritten Bürgermeister. Durch das seltsame Abstimmungsverhalten von SPD und „Mitbürgern“ wurde nun aber auch der Posten des zweiten Bürgermeisters von der CSU besetzt. Die SPD, mit nur zwei Sitzen eine der kleinsten Fraktionen, konnte durch die Unterstützung von CSU und den „Mitbürgern“ den Posten des dritten Bürgermeisters ergattern.

Kommentar von Stadtrat Hans Glück: „Damit ist Tittmoning wieder ein Stück konservativer geworden.“

Hier zum Nachlesen die Mitschrift zur Wahl der stellvertretenden Bürgermeister: >>> pdf-Datei 271 kB
Hier die Mitschrift der gesamten konstituierenden Sitzung: >>> pdf-Datei 322 kB

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren weiteren Besuch stimmen Sie dem zu.